BTG startet mit ersten Angeboten

Mit der Leichtathletik geht es los. Archivfoto: Holger Battefeld
+
Mit der Leichtathletik geht es los. Archivfoto: Holger Battefeld

-nal- Die Burscheider Turngemeinde (BTG) startet ab kommendem Dienstag, 25. Mai, mit einem eingeschränkten Sportbetrieb auf den Sportanlagen unter freiem Himmel. „Alle Angebote richten sich zunächst nur an Vereinsmitglieder“, teilt Geschäftsführerin Beate Scheurlen mit. Die Termine: Leichtathletik für Kinder ab sechs Jahren, dienstags 17 bis 18.30 Uhr;

Leichtathletik für Kinder ab zwölf Jahren, mittwochs 16.30 bis 18 Uhr; Kinderturnclub Schülerinnen und Schüler sechs bis zehn Jahre, mittwochs 16 bis 17.30 Uhr – jeweils auf dem Sportplatz Griesberg. Das Tragen einer Maske beim Betreten und Verlassen der Sportanlage ist für alle Teilnehmer Pflicht, zum Sport wird diese dann abgelegt. Das Sportabzeichentraining wird wieder aufgenommen und beginnt am Montag, 31. Mai, 18 Uhr. Die Sportangebote finden unter Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln statt. „Der Vorstand und die Übungsleiter der BTG freuen sich, den Sportbetrieb wenigstens teilweise getreu dem Vereinsmotto „Gemeinsam Sport erleben“ wieder starten zu können“, schreibt Scheurlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Technische Werke erhalten neue Struktur
Technische Werke erhalten neue Struktur
Technische Werke erhalten neue Struktur
Gut Landscheid bietet Schnelltests an
Gut Landscheid bietet Schnelltests an
Gut Landscheid bietet Schnelltests an
Schnelltests sollen Angebot für die Masse sein
Schnelltests sollen Angebot für die Masse sein
Schnelltests sollen Angebot für die Masse sein
Unternehmer begrüßen 3G am Arbeitsplatz
Unternehmer begrüßen 3G am Arbeitsplatz
Unternehmer begrüßen 3G am Arbeitsplatz

Kommentare