Bildungsberatung der IHK hilft bei der Qualifizierung

Weiterbildung steht hoch im Kurs – Bedarf an Fachkräften ist enorm

-nal- Der Bedarf an Fachkräften ist enorm: Beschäftigte und Betriebe, die mit beruflicher Bildung weiterkommen möchten, finden kostenfreie Unterstützung bei der Bildungsberatung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln. Sie berät über Fördermöglichkeiten, gibt einen neutralen und trägerübergreifenden Überblick über die Bildungslandschaft und hilft bei der Entscheidung über die passende Qualifizierung. Das teilt nun die IHK mit.

Unternehmen können über die IHK-Fachkräfteberatung erfahren, wie sie Beschäftigte für andere Einsatzbereiche fit machen oder mit welchen Zusatz-Qualifizierungen sie ihre Beschäftigten im Unternehmen fördern und halten können. Für Weiterbildungen, zum Beispiel berufsbegleitende Seminare mit Zertifikat sowie Lehrgänge zur Vorbereitung auf Prüfungen, können NRW-Bildungsscheck und Bildungsprämie eingesetzt werden. Mit dem Bildungsscheck beteiligt sich das Land NRW einmal im Kalenderjahr pro Mitarbeitendem und auch für Solo-Selbstständige zu 50 Prozent und mit maximal 500 Euro an den Weiterbildungskosten.

In gleicher Höhe bewilligt pro Kalenderjahr auch der Bund einen Gutschein für eine Bildungsprämie, beschränkt das Angebot aber auf Bezieher bestimmter Einkommensgruppen sowie Beschäftigte und Selbstständige mit mindestens 15 Stunden Arbeitszeit pro Woche.

Auch die Agentur für Arbeit zahlt Zuschüsse über die „Qualifizierungsoffensive Weiterbildung“ an Betriebe, die ihre Mitarbeitenden weiterqualifizieren: Für kleine Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitenden übernimmt sie bis zu 100 Prozent der Lehrgangskosten und bis zu 75 Prozent des Arbeitsentgelts. Für Betriebe mit bis zu 250 Beschäftigten trägt sie unter Umständen bis zu 50 Prozent der Lehrgangskosten und des Gehalts während der Weiterbildung. Kontakt unter (02 21) 16 40 62 60.

www.ihk-koeln.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet
Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet
Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet

Kommentare