Bewohner stoßen auf Einbrecher

Die Einbrecher flüchteten unverrichteter Dinge. Symbolfoto: cb
+
Die Einbrecher flüchteten unverrichteter Dinge. Symbolfoto: cb

-nal- Die Bewohner eines Hilgener Einfamilienhauses in der Straße Rosenkranz hörten am vergangenen Donnerstag gegen 17.04 Uhr plötzlich äußerst laute Geräusche in einem Nebenraum. Als die Bewohner nachschauten, stießen sie auf zwei Männer, die in ihrem Schlafzimmer standen und gerade dabei waren, den Raum nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Die Täter erschraken und sprangen vom Balkon, der sich in einer Höhe von ungefähr 2,20 Metern befindet, und flüchteten ohne Beute in Richtung Erlenweg.

Die Polizei stellte fest, dass sich die Täter vermutlich im rückwärtig gelegenen Garten des Hauses an der Regenrinne hochgezogen und das Fenster des Schlafzimmers massiv beschädigt hatten, um sich so Zugang zum Haus zu verschaffen. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos. Die Bewohner beschrieben die Täter: männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, sportliche Figur, schwarze Mütze tief ins Gesicht gezogen, schwarze Kleidung. Die Polizei veranlasste eine Spurensicherung und sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde unter Tel. (0 22 02) 2 05-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Argentinische Familie sucht ihre bergischen Wurzeln
Argentinische Familie sucht ihre bergischen Wurzeln
Argentinische Familie sucht ihre bergischen Wurzeln
Die Leser bleiben der Stadtbücherei treu
Die Leser bleiben der Stadtbücherei treu
Die Leser bleiben der Stadtbücherei treu
Shaolin Tai Chi verleiht Kraft und Ruhe
Shaolin Tai Chi verleiht Kraft und Ruhe
Shaolin Tai Chi verleiht Kraft und Ruhe
Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte
Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte
Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte

Kommentare