Bereits rund 40 Bilder sind eingetroffen

Megafon

-nal- Der Leiter des Jugendzentrums freut sich: Seit geraumer Zeit läuft im Megafon das Projekt „Das größte Bild Burscheids“ (wir berichteten). „Bisher sind schon mehr als 40 wunderschöne Bilder im Megafon angekommen“, berichtet Marc Munz. Mit der Bitte, eine kleine Leinwand von 15 mal 15 Zentimeter zum Thema Corona zu gestalten, hatte das Megafon-Team eine Vielzahl dieser Leinwände an die Burscheider Kinder und Jugendlichen verteilt. „Die Gestaltung der Leinwände steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern frei“, sagt Munz. „Wichtig war uns, dass Wünsche, Träume und Emotionen zu Papier gebracht werden.“ Jedes einzelne Bild sei ein kleines Kunstwerk: „Unser Ziel ist es, die Bilder nach und nach zu einem großen Gesamtwerk zu verbinden.“ Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Stefan Caplan übernommen, die Firma Adient spendete 300 Euro für den Kauf der Leinwände. Alle Bilder, die das Megafon erreichen, sind auf Instagram zu sehen:

megafon_2015

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kirchenkreis bildet wieder aus
Kirchenkreis bildet wieder aus

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare