Beirat Inklusion kann noch mehr Mitglieder gebrauchen

Sitzung und Wahl sind für den 26. Oktober im Rathaus geplant

Von Nadja Lehmann

Sozialamtsleiter Marco Fuss machte auf der Sitzung des Schul- und Sozialausschusses potenziellen Interessenten Mut: „Melden Sie sich gerne und erkundigen Sie sich“, warb er für den Burscheider Beirat Inklusion. Denn dieser könnte noch ein paar Mitglieder gebrauchen.

Noch im Oktober werden durch das „Burscheider Forum Inklusion“ die Mitglieder für die neue Wahlperiode des „Burscheider Beirats Inklusion“ benannt. Im Forum haben sich bisher Betroffene und Interessierte regelmäßig ausgetauscht. Für die Beiratswahl sind bereits fünf Kandidatinnen und Kandidaten vorhanden. „Acht Mitglieder sind möglich“, sagte Marco Fuss im Ausschuss. Deshalb werden also noch weitere Personen gesucht, die Interesse am Thema Inklusion haben und sich im Beirat engagieren möchten.

Der Beirat vertritt die Interessen und Belange der Menschen mit Behinderung gegenüber dem Stadtrat, der Stadtverwaltung und der Öffentlichkeit. Er unterstützt die Teilhabe von Menschen mit Behinderung aller Altersstufen in der Gesellschaft und soll die Verbesserung der Lebensqualität im Sinne eines selbstbestimmten Lebens fördern. Der Beirat besteht aus acht stimmberechtigten Mitgliedern; sie werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Bestimmte Voraussetzungen müssen die Mitglieder haben

Wie die Stadtverwaltung nun mitteilt, sollen die Mitglieder folgende Voraussetzung erfüllen:

- Hauptwohnsitz in Burscheid (Ausnahmen sind im Einzelfall möglich).

- Selbst Betroffene/r bzw. Erziehungsberechtigte/r oder gesetzliche Betreuer/in sein

oder

- Personen, die in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung arbeiten. Die Sitzungen finden vier Mal im Jahr statt.

Die nächste Sitzung, zu der Vorsitzende Ute Gagaridis einlädt, ist für Montag, 26. Oktober, 10 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses im 2. Obergeschoss geplant. Auf der Tagesordnung stehen Zielsetzungen, die künftige Besetzung der Ausschüsse und des Kreisbehindertenbeirates, Informationen aus dem Behindertenbereich und Berichte aus den Ausschüssen. Wichtig: Der Sitzung des Beirats am 26. Oktober ist die Zusammenkunft des Burscheider Forum Inklusion vorgeschaltet. Diese ist für 9 Uhr angesetzt und findet ebenfalls im Sitzungssaal des Rathauses im 2. Obergeschoss statt. Dort stehen Begrüßung und Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten und deren Nominierung als Mitglied des Burscheider Beirates Inklusion im Mittelpunkt; auf die dann die Wahl folgt.

„Gäste sind jederzeit herzlich willkommen“, heißt es in der Einladung. Aufgrund der Corona-Pandemie werde um vorherige Anmeldung gebeten.

Wer beide Sitzungen (oder eine) am 26. Oktober besuchen möchte, sollte seine Maske einpacken: Im Rathaus gilt die Maskenpflicht.

Wer sich für eine mögliche Mitgliedschaft interessiert oder sich für das Treffen des Burcheider Forum Inklusion anmelden möchte, kann Kontakt zur Ansprechpartnerin in der Verwaltung aufnehmen: Gabriele Schumacher ist telefonisch unter Tel. (02174) 670-352 erreichbar sowie auch unter der Mailadresse

g.schumacher@burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
Burscheider zeigen sich großzügig
Burscheider zeigen sich großzügig
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare