Bauarbeitenfinden am Weiher statt

Diepentalsperre

-axd- Am heutigen Donnerstag startet die Baumaßnahme zur Schlitzung des Damms des privaten Ausgleichsweihers in Leichlingen-Rosenthal unterhalb der Diepentalsperre. Das Juli-Hochwasser hatte den Damm des Ausgleichsweihers stark geschädigt. Nach dem Ereignis war der Damm provisorisch gesichert worden. Dies ist aber keine Dauerlösung, teilt der Wupperverband mit. Zur Sicherheit für die Unterlieger müsse nun der Damm geschlitzt werden. Die Arbeiten werden etwa eine Woche dauern. Hierbei wird zunächst das Wasser abgepumpt. Wenn ein ausreichend niedriger Wasserstand erreicht ist, wird der Damm mit Hilfe eines Baggers geschlitzt.

Ein Großteil der Fische wurde zuvor in einen Teich in Leverkusen umgesiedelt. Die Muscheln können geborgen werden, wenn die Wasserfläche weiter abgesunken ist. Damit seien Fachleute beauftragt. Durch diese Maßnahme des Wupperverbandes ist der erste Schritt zur Herstellung der Durchgängigkeit des Murbachs dann bereits umgesetzt. Geplant war dieser Schritt erst in etwa zwei Jahren. Der zweite Schritt zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit am Ausgleichsweiher kann erfolgen, wenn das Sediment des Weihers getrocknet ist und die Fläche mit entsprechenden Geräten befahrbar ist. Das wird voraussichtlich im Herbst / Winter 2022/2023 der Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser
Avea will Wertstoffhof Heiligeneiche erweitern
Avea will Wertstoffhof Heiligeneiche erweitern
Avea will Wertstoffhof Heiligeneiche erweitern

Kommentare