Seelsorge

Auch das Wohlbefinden der Seele ist wichtig

Sie durften nun entspannt feiern: Der Kirchenkreis Leverkusen, zu dem auch Burscheid gehört, freut sich über neue ehrenamtliche Seelsorger und Seelsorgerinnen, die in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.
+
Sie durften nun entspannt feiern: Der Kirchenkreis Leverkusen, zu dem auch Burscheid gehört, freut sich über neue ehrenamtliche Seelsorger und Seelsorgerinnen, die in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

Frisch ausgebildete ehrenamtliche Seelsorger wurden in Burscheid gefeiert.

Von Susanne Koch

Das Ehrenamt-Team der evangelischen Kirche im Kirchenkreis Leverkusen ist verstärkt: 13 ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger haben ihre Ausbildung absolviert. Gefeiert wurde dies in einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Burscheid, den Seelsorgereferentin Dr. Andrea Gorres und die Assessorin des Kirchenkreises, Pfarrerin Annegret Duffe, gestaltet haben.

Für die Alten(heim)seelsorge wurden ausgebildet: Dieter Goltz, Dorotha Goltz, Tanja Hahn-Giesler, Kerstin Hartmuth, Michaela Sponsheimer, Heike Weiskopf. Für die Krankenhausseelsorge: Gesine von Tottleben und Brigitte Engels. Und für die Notfallseelsorge des Kirchenkreises Leverkusen absolvierten erfolgreich den Kurs: Dirk Adams, Naine Flöper, Frank Linde, Ute Rübenach und Claudia Schmitt.

Tätig werden können die frisch ausgebildeten Seelsorgerinnen und Seelsorger insbesondere in den Einrichtungen und Diensten in den Gemeinden des Kirchenkreises Leverkusen (Leverkusen, Leichlingen, Burscheid, Monheim und Langenfeld). Abgeschlossen wurde der Kursus mit einem Kolloquium und einem feierlichen Gottesdienst im Anschluss.

Corona, Flutkatastrophe, die Explosion bei Currenta, Krankheit und Alter, Krisen oder einfach das ganz normale Leben sowie Segen und Gebet sind Themen, die Pfarrerin Dr. Andrea Gorres benannte, mit denen es die Seelsorgenden zu tun haben – in ihrem Dienst, aber auch als Menschen, die in der Welt unterwegs sind. In der Seelsorgeausbildung gehe es auch darum, frei zu werden von Bewertungen anderer Menschen, so Andrea Gorres. „Offen und vorurteilsfrei auf andere zugehen“, lautet das Konzept.

Seelsorgeausbildung für verschiedene Bereiche

Assessorin Annegret Duffe dankte den Absolventinnen und Absolventen für ihr Engagement. „Seelsorge ist eine zentrale Aufgabe der Kirche, Sie sind eine Bereicherung für die Gemeinschaft.“ Langsam wachse in der Gesellschaft das Bewusstsein, dass nicht nur körperliches Wohlbefinden wertvoll sei, sondern auch das der Seele.

Der Evangelische Kirchenkreis Leverkusen bietet in einer Kooperation zwischen dem Seelsorgereferat und dem Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk eine Seelsorgeausbildung in modularer Form nach den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) an.

„Wir bieten eine qualifizierte Seelsorgeausbildung für die Bereiche Krankenhaus, Alten- und Notfallseelsorge, bei der Interessierte ihre personale geistliche, kommunikative und ethische Kompetenz schulen können“, sagt Pfarrerin Dr. Andrea Gorres. Dabei geht es um eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Der Kursus umfasst etwa 15 Stunden pro Monate für Schulung, praktische Besuche, Mentorengespräche und Supervision. „Wir freuen uns auf Menschen, die das Herz am richtigen Fleck haben und etwas Gutes für die Gesellschaft tun wollen“, so Dr. Andrea Gorres. Seelsorge versteht sie nicht als Unterhaltung oder Sozialarbeit, Seelsorger sind an der Seite der Menschen, verschenken ihre Zeit, bieten ihre Kompetenzen an und teilen den Glauben, wenn es gewünscht wird.

Am Kursus Interessierte können sich bei Gorres melden, per Tel. (0 21 74) 8 96 61 60 oder per E-Mail: andrea.gorres@kirche-leverkusen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kinder haben sich kreativ mit Insekten auseinandergesetzt
Kinder haben sich kreativ mit Insekten auseinandergesetzt
Kinder haben sich kreativ mit Insekten auseinandergesetzt
Tenneco verlängert Kurzarbeit bis 5. Mai
Tenneco verlängert Kurzarbeit bis 5. Mai
Tenneco verlängert Kurzarbeit bis 5. Mai
Löschzug beeindruckt junge Besucher
Löschzug beeindruckt junge Besucher
Löschzug beeindruckt junge Besucher
Sebastian Müller kehrt zurück zu seinen bergischen Wurzeln
Sebastian Müller kehrt zurück zu seinen bergischen Wurzeln
Sebastian Müller kehrt zurück zu seinen bergischen Wurzeln

Kommentare