Alter Volvo bringt Rallye-Teilnehmer zum Nordkap

Oliver Klenner (l.) und André Cronauge stehen vor ihrem „Laplander“. Vier Monate bereiteten sie ihn auf die 7500 Kilometer vor. Foto: Tim Oelbermann
+
Oliver Klenner (l.) und André Cronauge stehen vor ihrem „Laplander“. Vier Monate bereiteten sie ihn auf die 7500 Kilometer vor.

Für einen guten Zweck sind André Cronauge und Oliver Klenner zwei Wochen lang unterwegs – Bei bis zu minus 35 Grad

Von Jutta Schreiber-Lenz

So allmählich macht sich Lampenfieber bemerkbar bei André Cronauge und Oliver Klenner. Die Freunde, beide leidenschaftliche Fans besonderer Autos und bekennende Hobbyschrauber, bilden gemeinsam eins von 60 Teams der diesjährigen Charity-Rallye, Baltic Sea Circle Winter. Am 19. Februar startet die Tour in Hamburg und führt bis zum 6. März über Dänemark, Schweden, Norwegen (Lofoten/Nordkap), Finnland, Litauen, Estland und Lettland über Polen zurück zum Startpunkt.

„Ursprünglich war auch Russland mit eingeplant, aber aktuell gibt es keine Visa für Durchreisende, also fiel dieser Streckenabschnitt raus“, sagt Cronauge. Auch so sind es noch gute 7500 Kilometer, die die Zwei mit ihrem 68er Volvo L3314N „Laplander“ zu bewältigen haben – und das Ganze bei eisigen Temperaturen bis zu minus 35 Grad und viel nordwinterlicher Dunkelheit. Außerdem dürfen weder GPS noch Navi benutzt werden, sondern ausschließlich Kartenmaterial, so die Regeln des Veranstalters. Und: Keine Autobahnen, sondern nur Nebenstrecken sind erlaubt.

Hobbyschrauber wollen Kinder- und Jugendhilfe unterstützen

Die Mischung aus Spannung und Respekt vor der Herausforderung ist den beiden deutlich anzumerken als sie in von der Idee zur Tour und ihrer Umsetzung erzählen. Es war immer schon ein Wunschtraum der Freunde gewesen, mal bei einer Charity-Rallye mitzufahren. „Aber die Rahmenbedingungen hatten für uns nie gepasst; wir wollten zum Beispiel einen regionalen Benefit, nicht etwas unterstützen, was ganz außerhalb unserer eigenen Lebenswelt liegt“, sagt Klenner. Das ist hier möglich und so verteilt sich die Spendensumme, die am Ende zusammenkommt auf drei Vereine, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern. Als Familienväter sei ihnen dieses besonders wichtig, erklären sie ihre Wahl.

„Ursprünglich war auch Russland mit eingeplant, aber aktuell gibt es keine Visa für Durchreisende.“

André Cronauge nimmt an der Baltic Sea Circle Winter Rallye teil

Die Aussicht, ihre Frauen und Kinder tatsächlich bald mehr als zwei Wochen nicht zu sehen und alleine loszuziehen, fällt ihnen übrigens nun doch schwerer als zunächst vermutet. Folglich gehören zur Ausrüstung nicht nur gefütterte Kleidung, Schlafsäcke, die auch bei strengstem Frost wärmen und natürlich Reparaturmaterial fürs Auto, sondern auch von der Familie liebevoll gestaltete Alben mit Fotos.

Der zweite Grund, bei dieser Rallye mitzumachen, war, dass der Volvo nicht, wie von vielen anderen Veranstaltern vorgesehen, am Schluss für den jeweiligen Benefit versteigert wird. Verständlich, denn in den alten „Laplander“, den die Beiden extra gesucht, gekauft und für ihre individuellen Bedürfnisse zurechtgebastelt haben, sind über vier Monate Schweiß, Herzblut und viele Arbeitsstunden geflossen. Jetzt sind sie zurecht stolz auf den „schwedischen Brotkasten“, wie sie ihn liebevoll nennen; schließlich gab es viel an dem ehemaligen Krankentransporter zu sanieren. 100 Stundenkilometer „mit Rückenwind“ habe er drauf. Ursprünglich sollte die Tour bereits im Februar 2021 stattfinden, wurde covidbedingt aber auf dieses Jahr verschoben. Erst vergangene Woche kam die Meldung, dass es definitiv losgeht.

Über ihre Rallye-Teilnahme berichten Klenner und Cronauge im Internet.

globetrottel0.webnode.com

Teilnahme

Die 60 Teilnehmer der Baltic Sea Circle Winter Rallye müssen pro Tag Aufgaben erfüllen und damit Punkte sammeln. Eine Startbedingung war, mindestens 750 Euro Spenden nachweisen zu können. Aktuell sind es bereits knapp 12 800 Euro. Zu den Zusatzaufgaben, die der Veranstalter gestellt hat, gehört auch, dass über die Teilnahme in die Presse berichtet wird – das ist hiermit gelungen. Mehr Infos gibt es im Internet.

superlative-adventure.com/baltic-sea-circle-winter.html

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Krieg erschüttert auch die Wirtschaft
Der Krieg erschüttert auch die Wirtschaft
Der Krieg erschüttert auch die Wirtschaft
Burscheid fehlen weitere Gewerbeflächen
Burscheid fehlen weitere Gewerbeflächen
Das Projekt Alte Ziegelei soll kommen
Das Projekt Alte Ziegelei soll kommen
Das Projekt Alte Ziegelei soll kommen
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser
Regenrückhaltebecken drosselt das Wasser

Kommentare