Autofahren

Ältere und Angehörige hören, was am Steuer noch geht

Wie können ältere Menschen ihre Fahrtüchtigkeit am Steuer erhalten? Wann ist Schluss?
+
Wie können ältere Menschen ihre Fahrtüchtigkeit am Steuer erhalten? Wann ist Schluss?

Vortrag am 28. November – Es gibt Restplätze.

Burscheid. Es gibt noch Restplätze: Die Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Burscheid lädt gemeinsam mit einer Verkehrssicherheitsberaterin zu einem Fachvortrag zum Thema „Autofahren bei Krankheit, Alter und Demenz – Wie gehe ich mit dem Thema um?“ ein. Der Besuch der Veranstaltung, die am Montag, 28. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Burscheider Rathauses, Höhestraße 7 -9, stattfindet, ist kostenfrei.

Der Vortrag zum Thema „Autofahren bei Krankheit, Alter und Demenz“ richtet sich nicht nur an Angehörige, sondern an alle Personen, die sich mit der Frage auseinandersetzen, was unter welchen Voraussetzungen am Autosteuer noch geht und was nicht.

Viele Angehörige fragen sich, was die Älteren noch können

Viele Angehörige kennen das Problem, dass sich mit zunehmendem Alter oder bei Krankheit die folgenden Fragen stellen: „Kann mein Vater/meine Mutter das Auto noch fahren, darf er/sie das noch?“; „Wie gehe ich damit um?“; „Welche rechtlichen Fragen ergeben sich?“

Manchmal häufen sich bei den älter werdenden Autofahrern und -fahrerinnen auch kleinere Unfälle: Viele Angehörige tun sich schwer damit, dies anzusprechen und zum Thema zu machen. Für viele Senioren bedeutet das eigene Fahrzeug ja auch Mobilität und Selbstständigkeit. Solche Fragen werden von der Verkehrssicherheitsberaterin, Nicole Sutschet, beleuchtet.

Es gibt für den 28. November noch Restplätze - um Voranmeldung wird gebeten. Die Senioren- und Pflegeberaterinnen Cosima Mai und Ute Scharf nehmen noch gerne Anmeldungen entgegen: Tel. (02174) 670368. -nal-

seniorenberatung@burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Burscheider Vereine stärken die Stadt
Burscheider Vereine stärken die Stadt
Burscheider Vereine stärken die Stadt
Einbruch in Lottofiliale: Täter von Videokamera gefilmt
Einbruch in Lottofiliale: Täter von Videokamera gefilmt
Einbruch in Lottofiliale: Täter von Videokamera gefilmt
Kirsten Kühn folgt auf Klaus Becker
Kirsten Kühn folgt auf Klaus Becker

Kommentare