L 359: Bauarbeiten verzögern sich

Vorerst keine Sperrung der L 359. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa
+
Vorerst keine Sperrung der L 359. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

-nal- Eigentlich wollte Straßen NRW mit den Arbeiten an der Luisenstraße bereits am vergangenen Mittwoch beginnen. Doch nun teilt Rainer Herzog im Namen der Behörde mit, dass sich die Arbeiten an der L 359 verzögern – „aufgrund coronabedingter Personalausfälle“. Wann die Sanierungsmaßnahme beginne, sei ungewiss. Geplant war, den Bereich zwischen den Hausnummern 49 und 50 auf einer Länge von rund 200 Metern auf eine Spur zu verengen:

Denn Straßen NRW will die Fahrbahnrinne entfernen und den Fahrbahnrand neu asphaltieren. Baustellenampeln sollen dann den Verkehr regeln. Die Arbeiten sollen, wann immer sie beginnen, voraussichtlich eine Woche dauern, kündigt Straßen NRW an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kita Arche Noah wird abgerissen und neu aufgebaut
Kita Arche Noah wird abgerissen und neu aufgebaut
Kita Arche Noah wird abgerissen und neu aufgebaut
Auffahrunfall auf der A1: Drei Personen verletzt
Auffahrunfall auf der A1: Drei Personen verletzt
Auffahrunfall auf der A1: Drei Personen verletzt
Bodo Jakob sagt Stadtlauf ab
Bodo Jakob sagt Stadtlauf ab
Bodo Jakob sagt Stadtlauf ab
Wolfgang Paas liebt die alten Maschinen
Wolfgang Paas liebt die alten Maschinen
Wolfgang Paas liebt die alten Maschinen

Kommentare