15 500 Burscheider erhalten eine Wahlbenachrichtigung

Einziger Kandidat für das Bürgermeisteramt ist der kommissarische Stadtchef Dirk Runge. Archivfoto: Doro Siewert
+
Einziger Kandidat für das Bürgermeisteramt ist der kommissarische Stadtchef Dirk Runge. Archivfoto: Doro Siewert

Stadt bereitet die Bürgermeisterwahl am 20. März vor

Von Susanne Koch

Am 20. März wird der neue Burscheider Bürgermeister gewählt. Stefan Caplan war im Oktober überraschend nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Die Ratsfraktionen haben sich für Dirk Runge als Kandidaten entschieden. Er war schon der Stellvertreter von Stefan Caplan.

Rund 15 500 wahlberechtigte Burscheider Bürgerinnen und Bürger erhalten in den nächsten Tagen ihre Wahlbenachrichtigungen zur Bürgermeisterwahl. Diese werden bis spätestens am 27. Februar mit dem Aufdruck „Amtliche Wahlbenachrichtigung“ per Post versandt.

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich kurzfristig mit dem Wahlamt in Verbindung setzen, teilt eine Sprecherin der Stadtverwaltung nun mit.

Briefwahlunterlagen werden auf Antrag zugeschickt

Die Briefwahlunterlagen können schriftlich mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindlichen Antrag, per Mail, über die städtische Internetseite oder mit einem QR-Code angefordert werden. Innerhalb des Bundesgebietes entstehen dafür keine Portokosten.

www.burscheid.de

Der individualisierte QR-Code befindet sich auf jeder Wahlbenachrichtigung. Damit können Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen online beantragen. Der QR-Code überträgt die erforderlichen persönlichen Daten automatisch auf die Antragsseite. Lediglich eine abweichende Versandanschrift muss noch eingegeben werden.

Ab 21. Februar direkte Wahlmöglichkeit im Wahlbüro

Weiterhin besteht die Möglichkeit, direkt im Wahlbüro im Haus der Kunst, Höhestraße 5, zu wählen oder die Briefwahlunterlagen persönlich abzuholen. Dafür müssen der Personalausweis und die Wahlbenachrichtigungskarte mitgebracht werden. Der Zutritt im Direktwahlbüro (Haus der Kunst) ist nur unter Einhaltung der 3G-Regel, mit medizinischer Maske (FFP2- oder OP-Standard) einzeln zulässig.

Wählerverzeichnis liegt ab Ende Februar aus

Das Wählerverzeichnis liegt – wie gesetzlich vorgeschrieben – vom 28. Februar bis zum 4. März 2022 zur Einsichtnahme im Wahlbüro im Haus der Kunst, Höhestraße 5, aus.

Öffnungszeiten des Wahlamtes

Das Wahlamt ist zu folgenden Zeiten geöffnet: montags von 8.15 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr, dienstags von 8.15 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 8.15 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr sowie freitags in der Zeit von 8.15 Uhr bis 12 Uhr.

Alle Fragen rund um die Wahl beantworten beim Amt für Bürgerangelegenheiten und Gebäudemanagement Frau Lamsfuß, Tel. 6 70-1 38 und Frau Gräber, Tel. 6 70-3 03. Auch per E-Mail ist das Wahlamt zu erreichen. Weitere Informationen und alles Wissenswerte rund um die Wahl gibt es auf der Internetseite der Stadtverwaltung.

wahlen@burscheid.de

www.burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Musikschule feiert endlich wieder Backfest
Musikschule feiert endlich wieder Backfest
Musikschule feiert endlich wieder Backfest
Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr
Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr
Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr

Kommentare