Dienstleister

Xendis Versandlogistik stellt Zustellbetrieb ein

Kunden im Bergischen müssen sich neuen Dienstleister für Geschäftspost suchen.

BERGISCHES LAND. Die Xendis Versandlogistik GmbH stellt den Zustellbetrieb für ihren regionalen Kundenstamm zum Jahresende ein. Das teilte der Anbieter für Geschäftspost und Konkurrent der Deutschen Post AG seinen Kunden in dieser Woche in einem Schreiben mit, das dieser Redaktion vorliegt. Zur Begründung heißt es, der Betrieb sei in diesem Bereich „nicht mehr kostendeckend darstellbar“. Letztmalig erfolge die Dienstleistung am heutigen Freitag.

Xendis ist Nachfolger der Postcon NRW GmbH. Das Unternehmen hatte Mitte November 2021 Insolvenz beantragt, das Verfahren wurde am 1. Februar eröffnet. Im Zuge dessen wurde der Betrieb umbenannt, neu strukturiert, der Sitz von Ratingen nach Essen verlagert. Am 1. Juli entließ das Amtsgericht Düsseldorf Xendis aus der Insolvenz.

Nun müssen sich die Kunden im Bergischen dennoch nach einem neuen Dienstleister umschauen. Das Unternehmen teilt mit: „Im Investorenprozess hat sich gezeigt, dass potenzielle Investoren ausschließlich am Geschäft mit Zustellpartnern interessiert sind, die unterjährig über ein stabiles Sendungsvolumen mit mindestens fünf Millionen Sendungen von Großkunden verfügen.“ Für regionale Kunden wie kleine und mittlere Unternehmen sowie Gerichte „ist keine Fortführungsperspektive für einen alternativen Logistikdienstleister erkennbar“.

Wohl zum 1. Januar wird das Regelinsolvenzverfahren über das Vermögen der Xendis Versandlogistik GmbH durch das Amtsgericht Düsseldorf erwartet, teilen die Geschäftsführung und der vorläufige Insolvenzverwalter schriftlich mit.

Eine Anfrage, wie viele Kunden im Bergischen von dem Schritt betroffen sind, ließ Xendis unbeantwortet. -böh-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheider bringt halb Deutschland zum Grübeln
Remscheider bringt halb Deutschland zum Grübeln
Remscheider bringt halb Deutschland zum Grübeln
Bergische Macher: IHK-Präsident erlebt einen turbulenten Start
Bergische Macher: IHK-Präsident erlebt einen turbulenten Start
Bergische Macher: IHK-Präsident erlebt einen turbulenten Start
Mit Wassereis will sie die Volksfeste erobern
Mit Wassereis will sie die Volksfeste erobern
Mit Wassereis will sie die Volksfeste erobern
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro

Kommentare