Orangery

Solinger investieren in Start-up

Anfang August möchte das Unternehmen Orangery ein neues Co-Working-Angebot an der Prinzenstraße in Solingen-Ohligs eröffnen.

Solingen. Nun freut sich das Start-up mit Sitz in Hildesheim über „eine weitere Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe“, wie es in einer Mitteilung heißt. Zum einen investiert der Solinger IT-Unternehmen Mirko Novakovic nach 2021 erneut in das Unternehmen. Ein weiterer Solinger engagiert sich: Thomas Fürst, Gründer des Finanztechnologie-Unternehmens WebID Solutions GmbH. Dritter im Bunde ist Jan Meiswinkel von der hessischen Advancis Holding GmbH. Das Geld möchte Orangery unter anderem nutzen, um „eine höhere zweistellige Zahl von neuen Locations“ zu eröffnen. -böh-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Podcast: Gira bleibt sich treu
Podcast: Gira bleibt sich treu
Podcast: Gira bleibt sich treu
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten
Eine Abmahnung ist keine Einbahnstraße
Eine Abmahnung ist keine Einbahnstraße
Eine Abmahnung ist keine Einbahnstraße

Kommentare