Wirtschaft

Vaillant erhält Darlehen über 120 Millionen Euro

Die Testphase im Remscheider Forschungszentrum haben die Wasserstoff-Geräte verlassen, inzwischen laufen Feldversuche in England, Frankreich, den Niederlanden und auch Süd-Deutschland.
+
Die Testphase im Remscheider Forschungszentrum haben die Wasserstoff-Geräte verlassen, inzwischen laufen Feldversuche in England, Frankreich, den Niederlanden und auch Süd-Deutschland.

Rieseninvestitionen: Das Geld soll in den Hauptsitzt Remscheid fließen.

Remscheid. Das Heiztechnikunternehmen Vaillant aus Remscheid erhält von der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen über 120 Millionen Euro für die Entwicklung klimafreundlicher Heizsysteme.

Vaillant wolle ein führender Anbieter von umweltfreundlichen Wärmepumpen werden, so Finanz-Geschäftsführer Stefan Borchers. So könne man die Transformation beschleunigen.

In den letzten beiden Geschäftsjahren habe Vaillant seinen Umsatz mit Wärmepumpen jeweils um mehr als 50 Prozent gesteigert.

Das Geld soll in den Hauptsitz der Gruppe in Remscheid fließen. Investitionen sind auch in Frankreich, Spanien und der Slowakei geplant.

Das 1874 gegründete Familienunternehmen ist Weltmarktführer bei Zentralheizungen. 2021 erzielte man mit 16 000 Beschäftigten einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro.

Dazu auch: Remscheid: Vaillant entwickelt Heizungen mit Wasserstoff-Technik

Außerdem: Vaillant: 400 neue Jobs in einen Jahr

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans
23-Jährige beschäftigt sich täglich mit dem Tod
23-Jährige beschäftigt sich täglich mit dem Tod
23-Jährige beschäftigt sich täglich mit dem Tod
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen

Kommentare