Weiterbildung

Gründerquartier möchte Unternehmer zu Besserwissern machen

Der Eingangsbereich des neuen Remscheider Gründerquartiers. Hier startet im April eine neue Vortragsreihe. Foto: Michael Schütz
+
Der Eingangsbereich des neuen Remscheider Gründerquartiers. Hier startet im April eine neue Vortragsreihe.

Das Gründerquartier in Remscheid bietet sieben Veranstaltungen zwischen April und Juni an.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Das neue Gründerquartier in Remscheid möchte die bergischen Unternehmer zu „Besserwisser“ machen und kündigt unter diesem Namen eine Reihe von Bildungsangeboten an. Darin vermitteln Experten von April bis Juni Themen wie Betriebswirtschaft, Recht und Management sowie Innovation und Digitalisierung. Nicht nur für Gründer, wie das Gründerquartier betont, sondern auch für etablierte Unternehmer. Die Teilnahme daran ist kostenfrei, die Veranstaltungen werden je nach Situation als Präsenztraining oder virtuelles Seminar stattfinden.

Den Anfang macht am Freitag, 23. April, um 11 Uhr Digitalisierungsexperte Hans-Christoph Kaiser mit seinem zweistündigen Workshop „Digitale Transformation in 100 Tagen“. Am Mittwoch, 28. April, um 14 Uhr folgt „Patent, Marke, Design, Schutzrecht“ mit Silke Maczewski, die darin einen Überblick über die wichtigsten Schutzrechte, deren Kosten und auch mögliche Fallstricke gibt.

Arndt Köhler, Vertreter für die Allianz, behandelt am Donnerstag, 6. Mai, um 10 Uhr das Thema „Risikomanagement für sein Geschäftsmodell“. Und Gründerquartier-Chef Christoph Imber bringt am Mittwoch, 12. Mai, um 10 Uhr „Kreative Marketingideen für kleines Geld“ mit.

Innovations- und Digitalisierungsförderung“ lautet der Titel des Vortrags von Dr. Kai Pflanz am Dienstag, 18. Mai, ab 10 Uhr. Pflanz verantwortet als Fördermittelberater bei der NRW-Bank die Förderprogramme von Bund und Land in diesem Bereich.

Nicole Haas, „Gründermutti“ im Gründerquartier, nimmt sich am Donnerstag, 10. Juni, ab 14 Uhr dem Thema Podcast an und klärt, was man benötigt, um mit einem solchen Audioformat erfolgreich zu sein. Den Abschluss des ersten Halbjahres bildet schließlich Stefan Grote, Firmenkunden-Berater bei der Stadtsparkasse Remscheid, der am Donnerstag, 24. Juni, ab 14 Uhr das Thema „Businessplan nach erfolgreicher Gründung“ hat.

Das Gründerquartier an der Remscheider Hindenburgstraße öffnete Anfang des Jahres seine Tore. Der Coworking-Space und Start-up-Inkubator ist in einer ehemaligen Werkzeugfabrik entstanden und bietet neben zwölf Einzel- und Teambüros sowie drei Meetingräumen in Zeiten ohne Corona auch 40 Arbeitsplätze im Coworking-Bereich.

Infos und Anmeldungen zur Besserwisser-Reihe online: gruenderschmiede.org

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Dieses Fischgeschäft fährt zu den Kunden
Dieses Fischgeschäft fährt zu den Kunden
Dieses Fischgeschäft fährt zu den Kunden
Meisterin sorgt für den gesunden Fuß
Meisterin sorgt für den gesunden Fuß
Meisterin sorgt für den gesunden Fuß
Michael Rader: Vom Krankenpfleger zum Heilpraktiker
Michael Rader: Vom Krankenpfleger zum Heilpraktiker
Michael Rader: Vom Krankenpfleger zum Heilpraktiker

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare