Marketing-Club Bergisch Land zum Thema Frauen als Führungskräfte

Marketingclub-Präsident Erich Giese überreicht Dr. h.c. Josef Beutelmann (re.) den "Bergischen Hammer". Club-
+
Marketingclub-Präsident Erich Giese überreicht Dr. h.c. Josef Beutelmann (re.) den "Bergischen Hammer". Club-

Wuppertal. In der Zentrale der Barmenia Versicherungsgruppe trafen sich Mitglieder und Gäste des Marketing-Clubs Bergisch Land um Thema Frauen als Führungskräfte. Der Vorstandsvorsitzende der Barmenia, Dr. h.c. Josef Beutelmann, war Gastgeber und Referent des Abends. Viele der Überzeugungen aus früheren Zeiten über Frau, Beruf und Familie, so Beutelmann, seien auch heute noch nicht überwunden.

Und grundsätzlich sei die Belastung für eine Frau größer, die oftmals durch Familie bedingte Teilzeitarbeit verhindere häufig die Karriere. Erst vier Prozent der Vorstands- und 13 Prozent der Aufsichtsratssitze in den Top-200-Unternehmen seien von Frauen besetzt. Beutelmann selbst lehnt eine gesetzliche Quote ab, möchte die Qualifikation in den Vordergrund stellen. Oftmals jedoch würden sich auf ausgeschriebene Stellen wenige oder sogar keine einzige Frau melden. Frauen, so Beutelmann, sollten ihre Ansprüche einfordern. Die größte Hürde jedoch sei hierbei, dass für die Frauen Beruf und Familie zumeist einfach nicht zu vereinbaren seien. Hier müssten seitens der Unternehmen, aber auch des Staates, weit größere Anstrengungen unternommen werden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kobold-Experte kommt nur mit festem Termin
Kobold-Experte kommt nur mit festem Termin
Kobold-Experte kommt nur mit festem Termin
Muster-Azubi rät zu bewusster Berufswahl
Muster-Azubi rät zu bewusster Berufswahl
Muster-Azubi rät zu bewusster Berufswahl
Schießen lernen, ohne ein Tier zu verletzen
Schießen lernen, ohne ein Tier zu verletzen
Schießen lernen, ohne ein Tier zu verletzen
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare