Gewerkschaft fordert rasch Mindestlohn

BERGISCHES LAND -pm- Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert von der neuen Bundesregierung eine schnelle Umsetzung der Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde. Damit werden in der Region die Einkommen vieler Beschäftigter deutlich steigen“, sagt Zayde Torun, NGG-Geschäftsführerin. Sie nennt Solingen als Beispiel. Danach arbeiten dort derzeit 3090 Beschäftigte zum Mindestlohn von 9,60 Euro pro Stunde.

Weitere 10 830 Menschen verdienten weniger als 12 Euro. 19 Prozent aller Arbeitenden würden profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Masken werden nicht mehr aus dem Straßenbild verschwinden“
„Masken werden nicht mehr aus dem Straßenbild verschwinden“
„Masken werden nicht mehr aus dem Straßenbild verschwinden“
Bergische Macher: Timur Yilmaz und Nicolas Spengler - hält Freundschaft auch Geschäfte aus?
Bergische Macher: Timur Yilmaz und Nicolas Spengler - hält Freundschaft auch Geschäfte aus?
Bergische Macher: Timur Yilmaz und Nicolas Spengler - hält Freundschaft auch Geschäfte aus?
Mensch steht im Mittelpunkt
Mensch steht im Mittelpunkt
Mensch steht im Mittelpunkt
Ein Banker lernt das Tischler-Handwerk kennen
Ein Banker lernt das Tischler-Handwerk kennen
Ein Banker lernt das Tischler-Handwerk kennen

Kommentare