Blissenbach spendet – und lobt Uli Hoeneß

Remscheid. Wenige Tage nach der viel diskutierten Wutrede der Vereinsspitze von Fußball-Rekordmeister Bayern München hat der Remscheider Unternehmer und Bayern-Fan Ernst Blissenbach eine „nennenswerte Spende“ an den Verein FC-Bayern-Hilfe überwiesen. Die FC-Bayern-Hilfe fördert soziale Projekte. Zudem verspricht Blissenbach seinen Mitarbeitern pro Jahr einen bezahlten Uli-Hoeneß-Sonderurlaubstag. Damit wolle er seine Anerkennung für Hoeneß’ Arbeit und sein soziales Engagement ausdrücken. Zwar fielen „auch mal ein paar harte Worte. Aber Fußball ist ja kein Sport für Mimosen. Dennoch sollten wir auf keinen Fall den fairen Umgang miteinander vergessen – in allen Bereichen des Lebens“, betont Blissenbach. tk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare