1400 offene Stellen

Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind unverändert hoch

Bald starten die neuen Azubis, hier ein Bild aus dem Remscheider BZI. Noch sind aber viele Stellen unbesetzt.
+
Bald starten die neuen Azubis, hier ein Bild aus dem Remscheider BZI. Noch sind aber viele Stellen unbesetzt.

Die IHK schaltet eine Ausbildungshotline und die Handwerkskammer bietet Sprechstunden an.

Von Sven Schlickowey

Bergisches Land. In wenigen Wochen beginnt das neue Ausbildungsjahr, doch nach wie vor ist eine vierstellige Zahl von Ausbildungsplätzen im bergischen Städtedreieck nicht besetzt. Die bergische IHK hat deswegen nun eine Ausbildungshotline eingerichtet, auch Handwerkskammer und Agentur für Arbeit intensivieren ihre Bemühungen noch einmal.

Allein bei der Arbeitsagentur im Städtedreieck seien derzeit fast 1400 offene Stellen gemeldet, aber „nur“ 1192 unversorgte Jugendliche, berichtet deren Leiter Martin Klebe: „Es lohnt sich also für alle noch unentschlossenen jungen Menschen, sich auch jetzt noch auf die Suche nach einer Ausbildung zu begeben.“ Die Chancen, eine passende Stelle zu finden, seien „unverändert hoch“. Unterstützung gebe es unter anderen in den Berufsinformationszentren der Agentur. „Jugendliche sind oft überrascht von den vielfältigen Möglichkeiten und guten Verdienstchancen in einigen Ausbildungsberufen“, hat Klebe beobachtet.

Helfen kann auch ein Anruf bei der Ausbildungshotline der IHK. Unter (0202) 2490-833 gibt es ab sofort und bis zum Ende der Sommerferien täglich von 10 bis 13 Uhr Tipps zur Berufswahl und auch direkten Kontakt zu Unternehmen, die Auszubildende noch suchen. Kontakt ist auch per Mail ausbildungsplatz@bergische.ihk.de möglich, einen Überblick über freie Stellen gibt es in der Ausbildungsplatzbörse der Kammer.
www.ihk-lehrstellenboerse.de

Eine solche Lehrstellenbörse unterhält auch die Handwerkskammer Düsseldorf, zu deren Gebiet das bergische Städtedreieck gehört. Die Kammer bietet zudem regelmäßig Sprechstunden für bestimmte Zielgruppe an. Am Montag, 11. Juli, zum Beispiel für Abiturienten, am 22. Juli für Geflüchtete. Allgemeine Fragen zur Ausbildungsvermittlung werden bei der Sprechstunde am Mittwoch, 20. Juli, von 10 bis 15 Uhr beantwortet. Ansprechpartner ist Thomas Pohl, der auch Anmeldungen dafür entgegennimmt, per Telefon unter (0211) 8795-603 oder per E-Mail.
thomas.pohl@hwk-duesseldorf.de

25 Tischler-Azubis zeigen ihre Gesellenstücke

Um die während der Pandemie ausgefallenen Praktika nachzuholen, läuft bei der Agentur für Arbeit bis zum 8. August zudem die Initiative ‚Praktikum jetzt!‘. Dadurch haben Jugendliche die Möglichkeit, verschiedene Berufe live zu erleben und so ihre eigenen Interessen praktisch zu erproben. Kontakt per Mail.
solingen-wuppertal.biz@arbeitsagentur.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Berater werben für Karriere bei der Armee
Berater werben für Karriere bei der Armee
Berater werben für Karriere bei der Armee
Spielzeugstube ist Reich der Engel
Spielzeugstube ist Reich der Engel
Spielzeugstube ist Reich der Engel
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Hakan Göksu eröffnet Autohaus für 1,2 Millionen Euro
Aktionstag "Einstellungssache!": Junge Mutter ist Teilzeit-Azubi
Aktionstag "Einstellungssache!": Junge Mutter ist Teilzeit-Azubi
Aktionstag "Einstellungssache!": Junge Mutter ist Teilzeit-Azubi

Kommentare