Bergischer Online-Shop verbindet Landwirte und Endverbraucher

Einkaufen beim Bauern, und das übers Internet: Valentin Steinbrenner (l.) und Jakob Larsen haben Local Life gegründet. Foto: Marcel Putsch
+
Einkaufen beim Bauern, und das übers Internet: Valentin Steinbrenner (l.) und Jakob Larsen haben Local Life gegründet.

Wuppertaler Start-up Local Life liefert seit kurzem auch nach Solingen und Remscheid

Von Sven Schlickowey

BERGISCHES LAND Frische Lebensmittel aus der Region direkt auf die Teller der Verbraucher – mit diesem Konzept ist das Unternehmen Local Life seit ziemlich genau einem Jahr in Wuppertal aktiv. Seit kurzem hat das Start-up sein Liefergebiet auf Solingen und Remscheid ausgeweitet.

Kartoffeln, Äpfel und Eier, Obstsaft und Milchprodukte, dazu verschiedene Wurstwaren und Brote: Im Online-Shop von Local Life finden sich Hunderte Produkte. „Das schwankt saisonal sehr stark“, berichtet Valentin Steinbrenner, einer der beiden Gründer. Angelegt seien rund 1500 Artikel, verfügbar aktuell rund 1000.

„Wer bis 18 Uhr bestellt, bekommt seine Ware am nächsten Tag“, sagt Steinbrenner. Ein paar Produkte müssten aber schon bis 10 Uhr geordert werden, schränkt er ein: „Regionales Gemüse zum Beispiel, das dann erst noch geerntet wird.“ Der Mindestbestellwert liegt bei knapp unter 30 Euro, ab 50 Euro wird keine Liefergebühr fällig.

Von rund 60 Lieferanten bezieht das Unternehmen seine Produkte, die meisten lägen im Umkreis von maximal 100 Kilometern rund um Wuppertal, versichert Steinbrenner. Um den Kunden, gerade in der Pandemie, ein möglichst komplettes Sortiment bieten zu können, habe man auch Reinigungsmittel und andere Haushaltsartikel aufgenommen. „Das kommt natürlich nicht alles aus der Region, ist aber immer so fair gehandelt wie möglich und so bio wie möglich.“ Und wer wirklich nur regionale Produkte bestellen will, kann eine entsprechende Suchfunktion nutzen.

An den Start ging Local Life nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne Anfang 2020, da waren Valentin Steinbrenner und sein Geschäftspartner Jakob Larsen gerade mit dem Abi fertig. Die Idee zur Firma stamme noch aus Schulzeiten, berichtet Steinbrenner. In der Familie seines Mit-Gründers sei diskutiert worden, ob man ein Abo für eine Bio-Kiste abschließe. „Sicherlich ein tolles Produkt“, sagt Valentin Steinbrenner. Aber für viele Menschen schlicht zu unflexibel. „Die kommt nur einmal die Woche und man kann oft nicht aussuchen, was drin ist.“

Also habe man überlegt, das System kundenfreundlicher zu gestalten – auch, um Abnehmer jenseits der bisherigen Zielgruppen zu finden. Heute sei der typische Local-Life-Kunde weiblich und oft Teil einer jungen Familie mit Kindern, sagt Steinbrenner. Menschen, die bewusst einkaufen wollen, bei denen sich andere Systeme aber nur schwer in den Alltag einpassen lassen.

Der Erfolg gibt den beiden Gründern recht, aktuell arbeiten zehn Leute in dem jungen Unternehmen mit. Und vom Start weg habe es auch Anfragen aus der Solingener und Remscheider Nachbarschaft gegeben, sagt Valentin Steinbrenner. Deswegen sei man nun auch hier aktiv. „Und bereut haben wir es nicht.“

locallife.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Christine Volkmann: „Neugründungen haben Potenzial“
Christine Volkmann: „Neugründungen haben Potenzial“
Christine Volkmann: „Neugründungen haben Potenzial“
Dr. Fülling sichert gute Laborwerte ab
Dr. Fülling sichert gute Laborwerte ab
Dr. Fülling sichert gute Laborwerte ab
Werner Grimm verkaufte Postkarten
Werner Grimm verkaufte Postkarten
Werner Grimm verkaufte Postkarten
Sie will die Remscheiderinnen verschönern
Sie will die Remscheiderinnen verschönern
Sie will die Remscheiderinnen verschönern

Kommentare