Sondervorführung im Cinestar

Musik und Kino: So hilft die Kultur den Ukraine-Kriegsopfern

Für ein Benefizkonzert am 1. Mai werden Teilnehmer für einen Projektchor gesucht.

Das Benefiz-Konzert „That’s What Friends Are For“ am 16. März im Teo Otto Theater für die Ukraine ist ausverkauft. Nun haben sich weitere Kulturschaffende Gedanken gemacht – und wollen den Kriegsopfern helfen.

Kino: Gemeinsam mit dem ukrainischen „Ein Herz für Kinder“-Projekt, für das sich auch Wladimir und Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew, engagieren, will die Cinestar-Gruppe helfen. Der Film „Klitschko“ steht am 20. März als Sondervorstellung im Kino am Bahnhof auf dem Programm, zum Ticketpreis von je 10 Euro. Die Einnahmen werden komplett an das „Ein Herz für Kinder“-Projekt gespendet. Kinogäste können freiwillig auf 20 Euro verdoppeln, sagt Theaterleiter Jörg Bender.

Konzert: „Jeder soll das tun, was er am besten kann. Ich kann am besten Musik machen. Das ist mein Beitrag zur Ukraine-Hilfe“, erklärt Kantor Peter Bonzelet. Daher organisiert er für Sonntag, 27. März, 17 Uhr, in der Kirche St. Bonaventura ein Benefizkonzert für die Ukraine. Unter dem Titel „Musik für den Frieden“ haben sich Musiker für den guten Zweck zusammengetan. Unter der Leitung von Peter Bonzelet musizieren Christine Bär (Sopran), Maren Donner, (Klavier), Alexei Silbert (Violine), Eduard Drobek (Fagott), Alexander Valerstein (Trompete), Markus Wentz (Querflöte) und Stefan Mosemann (Bass). Umrahmt wird die Musik von Texten von Andy Dino Iussa. Alle Künstler verzichten auf ihr Honorar. Die Spenden gehen an die Flüchtlinge und Opfer.

Chöre singen für den Frieden: Am 1. Mai um 16 Uhr findet im Teo Otto Theater, veranstaltet vom Remscheider Männerchor Germania und unter der Schirmherrschaft vom Oberbürgermeister, ein großes Benefizchorkonzert für die Ukraine statt. Für „Remscheider Chöre singen für den Frieden“ möchte der Chor einen gemischtstimmigen Projektchor gründen. Chorleiter Peter Bonzelet hält dafür Noten für Stücke wie „Halleluja“ von Leonard Cohen, „We are the world“ von Michael Jackson oder „I have a dream“ von Abba bereit. Die sieben Proben bis zum Konzert finden ab dem 17. März donnerstags von 18 bis 19 Uhr im BAB-Hotel an der Eschbachtalsperre statt. Frauen und Männer, alte und junge, mit und ohne Chorerfahrung sind eingeladen, mitzusingen. -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare