Miki Kekenj dirigiert Filmorchester

Miki Kekenj gestaltet die „On Fire!“-Reihe. Archivfoto: Michael Schütz
+
Miki Kekenj gestaltet die „On Fire!“-Reihe. Archivfoto: Michael Schütz

REMSCHEID/SOLINGEN -pm/mw- Der erste Konzertmeister und Violinist der Bergischen Symphoniker, Miki Kekenj, dirigiert am 27. August das Filmorchester Babelsberg. Dabei tritt auch Max Mutzke auf. Beide werden mit dem Orchester die Musik aufführen, die Kekenj schon für die beliebte Reihe „On Fire!“ der Symphoniker arrangiert hat und mit der einen fulminanten Erfolg in Solingen und Remscheid feierte.

Auch wenn die Symphoniker derzeit keine Konzerte im Bergischen spielen, sind sie dennoch aktiv: Sie nehmen unter anderem im August in Köln eine CD mit David Nebel auf. Hierfür wollen die bergischen Musiker Sergei Sergejewitsch Prokofjews 2. Violinkonzert aufnehmen sowie die 25. Symphonie von Nikolai Jakowlewitsch Mjaskowski – seine positivste. Die Stiftung der Symphoniker hat die CD ermöglicht. Sie soll spätestens zur Weihnachtszeit erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare