Klänge, die unter die Haut gehen

-
+
-

Kulturtipp

Von Melissa Wienzek

REMSCHEID Feinsinnige Arrangements bekannter Songs mit ehrlichen Texten und eingängigen Melodien hören die Zuschauer morgen Abend beim Konzert „Zwischen-Töne“ in der „Esche“. Kirchenmusikdirektor Christoph Spengler (Klavier) gestaltet gemeinsam mit Sängerin Kerstin Arnemann einen Abend, der unter die Haut geht. Der intime Sound soll eine Idee davon vermitteln, mit welcher Musik sich die Musiker identifizieren. In ihren Interpretationen schwingt auch gern mal die Melancholie mit. Eintritt frei, Spende erbeten. Sonntag, 23. Januar, 18 Uhr, „Esche“, Eschenstraße 25

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare