Kanadierin Jess Hart setzt auf Karriere in Übersee

Von Vancouver nach Berlin: Jess Hart gastierte in Remscheid.
+
Von Vancouver nach Berlin: Jess Hart gastierte in Remscheid.

Remscheid. Livemusik in kuscheliger Wohnzimmer-Atmosphäre zum Nulltarif. Talentierte Musiker lassen sich auch mit wenig in Szene setzen. Zwei Boxen, ein Mikroständer, ein kleines Mischpult, ein Barhocker, auf dem Jess Hart Platz nimmt. Die zierliche Singer/Songwriterin aus Kanada tourt erstmals in Deutschland.

Drei Konzerte gibt die 32-Jährige in Köln, Hamburg und dem Remscheider "Rack'n'Roll". Mit einem gemieteten Astra ist sie von Berlin zu Bed&Breakfast-Unterkünften und kleinen Live-Clubs aufgebrochen. Gebürtig aus Montreal, danach vier Jahre in Vancouver lebend, ist Jess Hart im Juli in die Hauptstadt nach Kreuzberg gezogen. Ein mutiger Schritt für eine unabhängige Künstlerin ohne Plattenvertrag. Ihre Musik wollte sie nach Europa bringen. Die Kulturmetropole Berlin schien ihr der pulsierende Ort, um eine Karriere in Übersee in Schwung zu bringen.

Ein Straßenauftritt bei der "Berlin Music Week" Anfang September, den Jess kurzfristig ergatterte, lässt sie schwärmen. Und nun Remscheid. Vor ihr auf dem Boden liegt die Setliste mit 25 Stücken, gespielt in zwei Hälften, hinter ihr der Gitarrenkoffer und ein Rucksack. Künstler on the road brauchen nicht viel. Seitlich auf einem Tisch hat sie ihre Visitenkarte postiert: das Album "Incorporated", 2009 erschienen, zehn Euro im Verkauf. Eine lohnende Investition. Hart ist eine Indie-Folkerin, die auf CD vielseitiger und rockiger zur Geltung kommt als solo.

Aber auch live ist die abgespeckte Hart mit Schwerpunkt auf ihrer klaren, tragfähigen Stimme hörenswert. Es sind nur 20 Besucher im Billard-Café, aber Jess Hart ist begeistert: "Ich war überwältigt, wie nett alle Leute waren und meine Musik annahmen", lobt sie die Reaktionen hinterher. 2015 will sie wiederkommen. Wirt Maximilian Süss wird sicher nichts dagegen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare