Für Ukraine-Flüchtlinge

Jubiläum und Benefizkonzerte: Remscheider Chöre singen wieder

Wenn die Sängerinnen auftreten, tragen sie stets schwarze Kleidung und dazu einen bunten Schal. Hier mal in Rosa. Foto: Jan Christoph Heinsch
+
Der Ehringhauser Frauenchor singt für den guten Zweck.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Ehringhauser Frauenchor feiert das 100-Jährige nach – MGV Niegedacht und Lüttringhauser Frauenchor treten für die Ukraine auf.

Remscheid. Das Chorleben im Bergischen hat wieder Fahrt aufgenommen. So ist es für den Frauenchor Ehringhausen Ehrensache, morgen beim Benefizkonzert „Remscheider Chöre singen für den Frieden“ mitzumachen. Dieses Jahr will man zudem das Jubiläum nachholen. Auch beim MGV Niegedacht Herbringhausen 1896 und dem Frauenchor Lüttringhausen geht es rund. Wir geben einen kleinen Überblick über die Choraktivitäten.

Beim großen Benefizkonzert am 1. Mai singen neun Chöre

Frauenchor Ehringhausen: Das 100-Jährige fiel 2021 wegen Corona aus. Dieses Jahr soll es nachgeholt werden: Das Jubiläumskonzert soll am 22. Oktober aller Voraussicht nach im Neuen Lindenhof stattfinden. „Diesmal wird es schon klappen“, ist sich die Vorsitzende Inge Prinz sicher. Außerdem wollen die Frauen im Mai mit geladenen Gästen im Bürgerhaus-Süd eine Party feiern.

Am 17. September steht auch wieder das Sommerfest an, im Volksmund „Strucker Kirmes“ genannt, das vom Team des Bürgerhauses Süd veranstaltet wird. Der Frauenchor ist traditionell mit Kuchentheke und Tombola dabei. Eine Woche später starten die Sängerinnen dann ihre dreitägige Chortour.

Am 3. Advent treten die Ehringhauserinnen beim Konzert ihres männlichen Pendants in der Christuskirche auf.

Gerade wurde zudem der Vorstand bei der Hauptversammlung gewählt: 1. Vorsitzende ist und bleibt Inge Prinz, 2. Vorsitzende ist Conny Westphal, die 1. Schriftführerin heißt Ilsa Heidtmann, die 2. Schriftführerin Petra Kiesler. 1. Kassiererin ist Birgit Heyne, 2. Kassiererin Ruthild Sieper, 1. Notenwartin Doris Stehr, 2. Notenwartin Karin Brach.

Mitmachen ist erwünscht: Geprobt wird immer dienstagsabends von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Bürgerhaus Süd, Auguststraße 24. Mehr Infos gibt es auf der Internetseite des Chors:
frauenchor-ehringhausen.de

MGV Niegedacht/Lüttringhauser Frauenchor: Für Samstag, 7. Mai, laden die Chöre MGV Niegedacht Herbringhausen 1896 und der Lüttringhauser Frauenchor 1991 zum „Konzert für den Frieden“ in den CVJM-Saal, Gertenbachstraße 38 Lüttringhausen, ein. Die musikalische Gesamtleitung hat Petra Rützenhoff-Berg. Beginn ist um 16.30 Uhr, Einlass ab 16 Uhr.

Ein Teil der Einnahmen soll zur Unterstützung der Ukraine-Flüchtlinge verwendet werden, teilen Christel Lamb, Vorsitzende des Lüttringhauser Frauenchors, und Christoph Venta, Vorsitzender des MGV Niegedacht Herbringhausen, mit. Weitere Spenden werden gerne entgegengenommen.

Es wird darum gebeten, bis zum Sitzplatz eine medizinische Maske zu tragen. Eintrittskarten können zum Preis von 10 Euro im Vorverkauf bei Juwelier Hertel, Gertenbachhstaße 41, sowie bei den Chormitgliedern und an der Abendkasse erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chöre singen vor Weihnachten Besinnliches
Chöre singen vor Weihnachten Besinnliches
Chöre singen vor Weihnachten Besinnliches
Sie bieten trauernden Kindern einen Raum
Sie bieten trauernden Kindern einen Raum
Sie bieten trauernden Kindern einen Raum

Kommentare