Die englischen Medien freute es

Ziemlich unbritisch: Prinz Philip flucht bei Fototermin

+
So kennen wir die Briten, insbesondere Prinz Philip und Königin Elizabeth II: nett und höflich lächelnd.

London - Prinz Philip (94), Ehemann von Königin Elizabeth II., vermeidet normalerweise Kraftausdrücke. Deshalb freuten sich britischen Medien am Freitag, als der Prinzgemahl bei einem Treffen mit Weltkriegsveteranen die Geduld mit dem Fotografen verlor.

„Jetzt mach' schon das verdammte Foto“ („Just take the f***ing picture.“), fuhr Philip sichtlich genervt den Bildreporter an. Zum Vergnügen der Briten kursiert eine Videoaufnahme des Ausbruchs im Internet. Die Briten gedachten am Freitag der Angriffe der deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs mit einem Flug historischer Flugzeuge über London.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein