Vorbereitungen auf Kates Geburt

Warten auf „Royal Baby“: Presse postiert sich vor Klinik

+
Der Eingang der St. Mary's Klinik.

London - Warten auf Prinz oder Prinzessin: Von Donnerstag an sind vor dem Londoner Krankenhaus, in dem Herzogin Kate (33) ihr zweites Kind zur Welt bringen will, Plätze für Journalisten bereit.

Wann sie sich aufstellen, ist aber unklar. Vor Prinz Georges Geburt hatten Fotografen sich schon Anfang Juli 2013 in Position gebracht, zur Welt kam er aber erst drei Wochen später. Diesmal darf die Presse erst das Haus belagern, wenn Kate mit Wehen in der Klinik ist. Einen Geburtstermin für den Urenkel oder die Urenkelin von Königin Elizabeth II. (88) hat der Palast nicht bekanntgegeben. Doch die Vorbereitungen machen deutlich: Es kann jetzt jeden Tag so weit sein.

Die Kosten der Zwei-Zimmer-Suite für eine Geburt im St. Mary's Hospital inklusive einer Übernachtung liegen bei bis zu 6570 Pfund, umgerechnet mehr als 9100 Euro, hinzu kommen bis zu 6000 Pfund Ärztekosten. Weil es ihr zweites Kind ist, bekommt Herzogin Kate immerhin zehn Prozent Treuerabatt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen
Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen