"Victor Frankenstein": Actionkracher mit Daniel Radcliffe

+
Daniel Radcliffe (l) als Igor und James McAvoy als Victor von Frankenstein. Foto: Twentieth Century Fox/dpa

Berlin (dpa) - Der bucklige Jüngling Igor (Daniel Radcliffe), der über außergewöhnliche medizinische Kenntnisse verfügt, wird in einem Zirkus wie ein Tier gefangengehalten.

Victor Frankenstein (James McAvoy) befreit das gequälte Genie von seinen Ketten und dem Buckel, und macht sich mit Igor daran, ein künstliches Wesen zu erschaffen.

Vorher darf sich der verwandelte Assistent noch in die Trapezkünstlerin Lorelei (Jessica Brown Findlay) verlieben. In seiner actionreichen Neuauflage der "Frankenstein"-Saga erzählt Regisseur Paul McGuigan vor allem die Geschichte der Freundschaft zwischen zwei Männern, die scheinbar untrennbar miteinander verbunden sind.

Tempo und Schauwerte dieses viktorianischen Grusel-Märchens erinnern deutlich an die "Sherlock-Holmes"-Filme von Guy Ritchie. (Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn, Großbritannien 2016, 110 Min., FSK ab 16, von Paul McGuigan, mit Daniel Radcliffe, James McAvoy)

Victor Frankenstein

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt