53-Jähriger angeklagt

US-Rapper Coolio muss vor Gericht aussagen

+
US-Rapper Coolio.

Los Angeles - US-Rapper Coolio (53) ist in Los Angeles wegen Waffenbesitzes angeklagt worden. Bei einer Flughafenkontrolle in Los Angeles im September sei in seinem Rucksack eine Handfeuerwaffe gefunden worden.

Das teile die ermittelnde Staatsanwaltschaft am Donnerstag (Ortszeit) mit. Demnach wurde der Sänger ("Gangsta's Paradise") bereits 2001 wegen Waffen- und 2009 wegen Drogenbesitzes verurteilt. Ihm drohe eine Strafe von bis zu drei Jahren Gefängnis.

Coolio selbst erschien bei einer ersten Anhörung am Donnerstag nicht vor Gericht in Los Angeles. Er habe ein Konzert gegeben, sagte sein Manager dem People-Magazin. Laut Promiportal TMZ.com muss der Rapper nun am 26. Oktober persönlich aussagen.

Der 53-Jährige, der eigentlich Artis Leon Ivey Jr. heißt, landete 1995 mit "Gangsta's Paradise" einen Nummer-Eins-Hit in Deutschland und gewann dafür einen Grammy. Danach wurde es ruhig um den Rapper, der 2004 an der ProSieben-Show "Comeback - die große Chance" teilnahm.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Rammstein-Tickets: Anbieter Eventim bricht zusammen - Fans reagieren sauer

Rammstein-Tickets: Anbieter Eventim bricht zusammen - Fans reagieren sauer

Ex-Frau von ehemaligem Formel-1-Star: Hier zeigt uns Cora Schumacher den Mittelfinger

Ex-Frau von ehemaligem Formel-1-Star: Hier zeigt uns Cora Schumacher den Mittelfinger

Royales Familienfoto entsetzt die Fans - eine Person habe darauf nichts verloren

Royales Familienfoto entsetzt die Fans - eine Person habe darauf nichts verloren

Sam Wieland ist tot: Er arbeitete für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer

Sam Wieland ist tot: Er arbeitete für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer

„The Voice“: Kandidat bringt Jury zur Verzweiflung - „Es ist echt gemein“

„The Voice“: Kandidat bringt Jury zur Verzweiflung - „Es ist echt gemein“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren