Nach 22 Jahren Ehe

US-Filmemacher Michael Moore: Scheidung

+

Detroit - US-Filmemacher Michael Moore und seine vormalige Frau Kathleen sind nach 22 Jahren Ehe offiziell geschieden.

In seinen Dokumentarfilmen wettert Michael Moore gegen den Kapitalismus, mit seinem Erfolg an der Kinokasse hat der Oscarpreisträger aber selbst ein Vermögen angehäuft. Die Scheidung von seiner Frau warf nun ein Schlaglicht auf Moores Besitztümer, die auf 50 Millionen Dollar (37 Millionen Euro) geschätzt werden. Aus Gerichtsdokumenten ging hervor, dass ein Grund für die Trennung Streitereien ums Geld gewesen seien.

Den Angaben zufolge warf Moore seiner Gattin Kathleen Glynn bei der Vergrößerung der gemeinsamen Villa im Bundesstaat Michigan Verschwendung vor. Der Wert des Anwesens wird laut der Zeitung "Detroit News" auf zwei Millionen Dollar geschätzt. Michael und Kathleen Moore waren 22 Jahre lang verheiratet. Der Filmemacher ("Bowling for Columbine", "Fahrenheit 9/11", "Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte") erklärte, die Scheidung sei "einvernehmlich und freundschaftlich" vollzogen worden.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein