Susan Sarandon fühlt sich immer noch als Hippie

+
Für immer Blumenkind: Susan Sarandon. Foto: Guillaume Horcajuelo

Hamburg (dpa) - Ihre wilde Jugend hat Hollywood-Star Susan Sarandon aus ihrer Sicht eine lockere Art beschert. "Ich wuchs als Hippie auf - Marihuana rauchend und liberal denkend - und so empfinde ich innerlich im Grunde noch immer", sagte die 69-Jährige dem Magazin "Meins". "Das ist einfach meine Natur."

Angst vor dem Altern habe die 69-Jährige nicht. Im Gegenteil: "Ich genieße das Älterwerden", sagte Sarandon. Dennoch habe sie schon Schönheitsoperationen am Kinn und unter den Augen vornehmen lassen. Botox käme für sie dagegen nicht infrage: "Mein Gesicht möchte ich weiter frei bewegen können."

Pressemitteilung zum Interview

Kommentare

Meistgelesen

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP
Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP
Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt
Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt
Ottfried Fischer will in das Haus seiner Kindheit zurück
Ottfried Fischer will in das Haus seiner Kindheit zurück
Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron
Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron
Gucci will künftig auf Pelz verzichten
Gucci will künftig auf Pelz verzichten