"Besondere Ikone des US-Kinos"

Sean Penn erhält Ehren-César

+
Hollywood-Schauspieler Sean Penn bekommt in Paris den Ehren-César verliehen.

Paris - Hollywood-Star Sean Penn wird bei der diesjährigen Verleihung des französischen Filmpreises mit einem Ehren-César ausgezeichnet.

Der zweifache Oscar-Preisträger sei als "mythischer Schauspieler, engagierte Persönlichkeit und Ausnahme-Regisseur eine ganz besondere Ikone des US-Kinos", erklärte die zuständige Filmakademie "Académie des Arts et Techniques du Cinéma" am Montagabend in Paris. "Er ist eine lebende Legende." Die Césars werden am 20. Februar in Paris verliehen.

Der heute 54-jährige Penn, ein Rebell des Hollywood-Kinos, wurde 2004 für seine Rolle im Film "Mystic River" von Clint Eastwood erstmals mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Vier Jahre später erhielt er die begehrte Statue für seine Rolle in dem Homosexuellen-Drama "Harvey Milk" zum zweiten Mal. Schon Anfang der 1990er Jahre hatte Penn auch seinen ersten Spielfilm als Regisseur gedreht, es zog ihn später immer wieder hinter die Kamera. Besonders gelobt wurde er für das Abenteurer-Drama "Into The Wild" aus dem Jahr 2007.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Bushido zeigt Polizei wegen des Phantombilds an
Bushido zeigt Polizei wegen des Phantombilds an