"Schmidts Katze": Schwaben-Komödie mit Michael Lott

+
Werner Schmidt (Michael Lott) zündelt gerne. Foto: MFA+ FilmDistribution e.K

Berlin (dpa) - Hochdeutsch spricht in der Schwaben-Komödie "Schmidts Katze" keiner. Stattdessen schwäbelt sich "Switch"-Star Michael Kessler durch eine Kleinstadt in Baden-Württemberg, wo er Nachbar Werner helfen möchte - beim Liebesglück und im Leben sowieso. 

Dass der harmlose und etwas verklemmte Werner (stark: Michael Lott) aber der skrupellose Brandstifter ist, der regelmäßig schwäbische Luxuskarossen in die Luft sprengt, ahnt Uwe nicht. Schon gar nicht, als plötzlich eine schöne Frau an Werners Seite auftaucht.

Klischee-Klamotte zwischen Fäkalhumor, Slapstick und Gangstersatire. Die Geschichte ist überzogen, die Witze sind lauwarm. Sehenswert sind dagegen die Darsteller.

(Schmidts Katze, Deutschland 2014, 90 Min., FSK 12, von Marc Schlegel, mit Michael Lott, Michael Kessler, Christiane Seidel)

Schmidts Katze

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein