Täglicher Sexismus

Schauspielerin Nina Hoss für mehr Frauen an der Macht

+
Nina Hoss (42) beobachtet auch in Deutschland einen täglichen Sexismus. Foto: Jens Kalaene

Auch in Deutschland gibt es täglichen Sexismus. Die Strukturen müssten sich grundlegend ändern, findet die Schauspielerin. Es gehe nicht um Political Correctness.

Leipzig (dpa) - Die Schauspielerin Nina Hoss (42) beobachtet auch in Deutschland einen täglichen Sexismus. Dieser werde schon in scheinbar harmlosen Bemerkungen deutlich, sagte Hoss der "Leipziger Volkszeitung" (Samstag).

"Es geht jetzt nicht um Political Correctness, sondern darum, dass die Strukturen sich verändern müssen." Es müssten mehr Frauen in Leitungsfunktionen kommen. Nur dann werde sich die Art ändern, wie man miteinander umgehe.

"Niemand behauptet, dass Frauen automatisch bessere Chefs sind. Aber warum darf sich nicht auch ein Chefin als - Pardon - Arschloch entpuppen?" Bei den Männer gebe es genügend davon - "so viele, dass es gar nicht weiter auffällt".

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Hochzeit von Eugenie: So feierte das Brautpaar nach der Trauung weiter - Details zur Hochzeitsparty

Hochzeit von Eugenie: So feierte das Brautpaar nach der Trauung weiter - Details zur Hochzeitsparty

Meghan Markle ist schwanger! Königshaus verkündet Baby-News

Meghan Markle ist schwanger! Königshaus verkündet Baby-News

Nach „Schlachtfeld“-Aussage von Keira Knightley gegen Herzogin Kate: Schauspielerin meinte es anders

Nach „Schlachtfeld“-Aussage von Keira Knightley gegen Herzogin Kate: Schauspielerin meinte es anders

Frau von Mario Götze zeigt viel Haut - womit ein Fan jetzt ein Problem hat

Frau von Mario Götze zeigt viel Haut - womit ein Fan jetzt ein Problem hat

Heidi Klum postet verrücktes Schlafzimmer-Foto - „Deine Brustwarze guckt links raus“

Heidi Klum postet verrücktes Schlafzimmer-Foto - „Deine Brustwarze guckt links raus“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren