Schauspieler Stanley Tucci ist ein entspannter Papa

+
Stanley Tucci kommt mit seiner Vaterrolle offenbar gut zurecht. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Der US-Schauspieler Stanley Tucci (54, "Die Tribute von Panem - The Hunger Games") ist mittlerweile ein ganz entspannter Vater. "Hör' ihnen zu, sei nett, sag die Wahrheit, sei so viel da wie du kannst", umschrieb er im britischen "Guardian" am Sonntag seine Erziehungsphilosophie.

Ganz wichtig für ihn auch: "Versuche, das alles zu genießen." Sein Sohn Matteo Oliver kam Ende Januar zur Welt. Es ist das erste gemeinsame Kind für Tucci und der britischen Literaturagentin Felicity Blunt. Der 54-Jährige hat bereits drei Kinder mit seiner früheren Frau Kate, die im Jahr 2009 an Krebs starb.

Das Elternsein verglich Tucci mit seinem Beruf: "Als junger Schauspieler glaubst du, dass du den Leuten mit viel Aufwand dein Können beweisen musst. Wenn du älter wirst, erkennst du, dass es nur darum geht, aufzutauchen und die Wahrheit zu erzählen." Der 54-Jährige spielte unter anderem im Kino-Erfolg "Der Teufel trägt Prada" mit. In der "Panem"-Trilogie stellt er den diabolischen Show-Moderator Caesar Flickerman dar.

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück