Schauspieler Simon Pegg wünscht sich mehr starke Frauenrollen

+
Simon Pegg wünscht sich mehr starke Frauenrollen. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

London (dpa) - Der britische Schauspieler und Drehbuchautor Simon Pegg (45) hätte gerne mehr weibliche Hauptfiguren in seinen Filmen - fühlt sich aber selbst machtlos.

Denn wenn es um starke Frauenrollen gehe, versage sein Talent: "Es ist eine selbstdiagnostizierte Schwäche. Frauen sind immer die schwächsten Figuren in meinen Filmen", gab der "Shaun of the Dead"-Autor im "Guardian" zu. Grund für dieses Bekenntnis ist Peggs neuer Film "Es ist kompliziert...!", der am 30. Juli in die Kinos kommt. In der Komödie spielt Pegg den Gegenpart zu einer selbstbewussten weiblichen Hauptfigur. "Als männlicher Autor versteht man das andere Geschlecht zwar, aber irgendwie fehlt trotzdem immer ein Stück Authentizität", sagte Pegg.

Interview Simon Pegg Guardian

Kommentare

Meistgelesen

Im Glitzer-Outift: So heiß war der Tour-Start von Helene Fischer
Im Glitzer-Outift: So heiß war der Tour-Start von Helene Fischer
Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Pietro Lombardi packt aus: Das stört ihn an Sarahs Ex
Pietro Lombardi packt aus: Das stört ihn an Sarahs Ex
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot