Rücktrittsgerüchte

Schmeißt die Queen zu Weihnachten hin?

+
Hat Queen Elizabeth II. genug vom Königin-Sein?

London - Gerüchte über angebliche Rücktrittsabsichten von Queen Elizabeth II. haben britische Wettanbieter in Aufregung versetzt. Doch was ist tatsächlich dran?

Der Buchmacher Corrall's nahm nach eigenen Angaben vom Donnerstag Gebote darauf, dass die Queen in ihrer Weihnachtsansprache am 25. Dezember ihre Abdankung bekanntgibt, nicht mehr an. Zuvor habe es ein „ungewöhnlich hohes Wettaufkommen“ gegeben. Der Buckingham-Palast wies offiziell darauf hin, dass er nicht gedenke, Spekulationen aus Wettbüros zu kommentieren.

Unter der Hand ließen Höfling aber britische Medien wissen, dass die Queen noch nie eine wichtige Botschaft über sich selbst in der Weihnachtsrede versteckt hat.

Zudem werde die Ansprache, die die Queen seit 1952 regelmäßig hält und zu diesem Zweck vorher aufzeichnet, jeweils um 15.00 Uhr Ortszeit in allen 16 Ländern ausgestrahlt, in denen die sie Staatsoberhaupt ist. Schwer vorstellbar, dass die 10.000 Einwohner des pazifischen Inselstaats Tuvalu zwölf Stunden vor den Engländern über den Rücktritt ihrer Königin informiert werden.

Aussicht auf große Geldgewinne dürften die Glücksritter also eher nicht haben.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

So sexy zeigt sich diese Sky-Moderatorin den Fans - im Bikini
So sexy zeigt sich diese Sky-Moderatorin den Fans - im Bikini
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Herzogin Kate und Prinz William besuchen drei deutsche Städte
Herzogin Kate und Prinz William besuchen drei deutsche Städte
Liebes-Schock: Sarah Lombardi und Michal T. angeblich getrennt
Liebes-Schock: Sarah Lombardi und Michal T. angeblich getrennt