Robert Downey Jr. bringt Betrüger-Drama ins Kino

+
Robert Downey Jr. will das Betrüger-Drama "Chasing Phil" verfilmen, das auf wahren Tatsachen beruht. Foto: Kim Hee-Chul

Los Angeles (dpa) - Robert Downey Jr. (50) will mit seiner Produktionsfirma ein auf wahren Tatsachen beruhendes Betrüger-Drama auf die Leinwand bringen. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, übernimmt der Schauspieler möglicherweise auch die Hauptrolle in dem Film nach der Buchvorlage "Chasing Phil".

Das Studio Warner Bros. hat sich die Drehrechte an der Story gesichert. In den 1970er Jahren stellten zwei Undercover-Agenten der Bundespolizei FBI dem charismatischen Betrüger Phil Kitzer nach. Kitzer und sein Netz von Helfern erschwindelten mit Versicherungs- und Bankbetrug weltweit Millionensummen. Auch die Mafia war beteiligt. Das Projekt wird als eine Mischung der Filme "Wolf of Wall Street" und "Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" beschrieben.

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein