Rita Ora weist Gerüchte über Affäre mit Jay-Z zurück

+
Rita Ora bei den British Fashion Awards 2015 in London. Foto: Will Oliver

Los Angeles (dpa) - Die britische Sängerin Rita Ora (25) hat auf Spekulationen reagiert, wonach sie eine Affäre mit dem US-Produzenten und Rapper Jay-Z (46) gehabt haben soll. 

"Normalerweise gehe ich nicht auf Klatsch ein, aber lasst mich klar sagen: Diese Gerüchte sind falsch", twitterte die Musikerin ("Body On Me") am Dienstag.

Wegen des neuen Albums "Lemonade" von Jay-Z's Ehefrau Beyoncé (34) spekulieren Medien und Fans, wie es um die Ehe der beiden Superstars bestellt ist. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin singt in mehreren Liedern darüber, betrogen worden zu sein. "Ich habe nichts als den allergrößten Respekt vor Beyoncé. Lasst uns weiter Lemonade genießen", schrieb Ora weiter. 

Der Vater von Beyoncé betonte in einem Radiointerview, er wisse nicht, welche Ereignisse seine Tochter zu ihrem Album inspiriert hätten. "Wir können einfach nicht in den Kopf von Beyoncé gucken. Nur Beyoncé kann beantworten, über wen sie genau spricht", sagte Mathew Knowles beim US-Sender "Sirius XM". Beyoncé hatte "Lemonade" in der Nacht zu Sonntag ohne Vorankündigung im Internet veröffentlicht.

Tweet von Rita Ora

Weiterer Tweet

Bericht über Radiointerview

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lippenleser enthüllt: Das flüstert Prinz Harry seiner Meghan auf dem Balkon zu

Lippenleser enthüllt: Das flüstert Prinz Harry seiner Meghan auf dem Balkon zu

Das Brusthaar kommt zurück

Das Brusthaar kommt zurück

Heidi Klum entblößt sich - Die GNTM-Chefin hat absolut nichts an

Heidi Klum entblößt sich - Die GNTM-Chefin hat absolut nichts an

Pikantes Video von Meghan Markle aufgetaucht: Anwälte verwenden es gegen die Familie

Pikantes Video von Meghan Markle aufgetaucht: Anwälte verwenden es gegen die Familie

„Farce zu Ende bringen“: Boris Becker zieht Diplomaten-Joker

„Farce zu Ende bringen“: Boris Becker zieht Diplomaten-Joker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren