Rapper Common in "John Wick"-Fortsetzung mit Keanu Reeves

+
Der Rapper Common poses soll einen Sicherheitschef verkörpern. Foto: Mike Nelson

Los Angeles (dpa) - Der US-Rapper Common (43, "Selma", "Run All Night") soll Keanu Reeves in der geplanten "John Wick"-Fortsetzung als Bösewicht Gesellschaft leisten. Dem "Hollywood Reporter" zufolge wird er den Sicherheitschef eines weiblichen Gangsterbosses spielen.

Ian McShane (73, "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten") soll erneut den durchtriebenen Hotelbesitzer Winston mimen. Reeves war 2014 in der Rolle des Ex-Profikillers John Wick zu sehen, der nach dem Tod seiner Frau mit einem Rachefeldzug in die Unterwelt zurückkehrt. Das Original wurde von Chad Stahelski und David Leitch inszeniert, die Fortsetzung übernimmt Stahelski allein. Der Film wird in New York und in Italien gedreht.

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein