"Ich habe drei Jahre darauf hingearbeitet"

Ralph Siegel will zum 25. Mal zum ESC

+
Ralph Siegel und und Sängerin Laura Pinski.

Rust - Der Musikproduzent Ralph Siegel (70) plant mit seiner erneuten Teilnahme am Eurovision Song Contest (ESC) ein persönliches Jubiläum.

„Es ist ein großer Traum, noch einmal dabei zu sein. Es wäre mein 25. Mal, dass ich für Deutschland am Start bin“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur im Europa-Park in Rust bei Freiburg. „Ich habe drei Jahre darauf hingearbeitet.“ 

Mit der 19-jährigen Jurastudentin Laura Pinski und dem Song „Under The Sun We Are One“ steht Siegel am Donnerstag (25.2.) im deutschen Vorentscheid des ESC. „Sie ist ein großes Talent mit einer wunderbaren Stimme“, sagte er. Pinski ist eine von zehn Künstlern und Bands, die beim Vorentscheid um die Teilnahme am diesjährigen Song Contest konkurrieren.

Siegel ist einer der prägenden Figuren des Musikwettbewerbs. 1982 siegte er mit dem Titel „Ein bisschen Frieden“ und der Sängerin Nicole. 

Der diesjährige ESC kommt am 14. Mai aus Stockholm, der deutsche Vorentscheid läuft am 25. Februar, 20.15 Uhr, live in der ARD. Moderiert wird er von Barbara Schöneberger.

Vorentscheid: Laura Pinski singt Ralph Siegels ESC-Song

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Angelina Jolie bricht ihr Schweigen: Das sagt sie nach der Trennung
Angelina Jolie bricht ihr Schweigen: Das sagt sie nach der Trennung
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt
„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt