Prinz Charles in neuseeländischer Wolle

+
Prinz Charles genießt seinen Besuch am Tawa College. Foto: Ross Setford

Wellington (dpa) - Im feinen Nadelstreifen aus neuseeländischer Wolle hat Prinz Charles in Neuseeland eine seiner eigenen Natur- und Umweltinitiativen vorgestellt.

Zusammen mit dem britischen Thronfolger kam im Tawa-College in der Hauptstadt Wellington am Donnerstag ein mobiler Woll-Schuppen an. Darin sollen Schüler die Vorzüge von Naturfasern und deren Verarbeitung kennenlernen. Der Woll-Schuppen geht auf das Projekt Woll-Initiative zurück, die Prinz Charles vor fünf Jahren ins Leben gerufen hatte.

Die Schüler begrüßten den Prinzen mit einem zünftigen Haka, dem legendären neuseeländischen Begrüßungstanz mit viel Geschrei und rausgestreckten Zungen. Charles Frau Camilla war separat unterwegs. Sie besuchte die Tanz- und Schauspielschule Te Whaea.

Haka am Tawa-College

Woll-Initiative von Prinz Charles

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz