Nach "körperlichen Misshandlungen"

Pam Anderson: Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann

+
Ex-„Playboy“- und Ex-„Baywatch“-Star Pamela Anderson.

Los Angeles - Wohl aus Angst beziehungsweise als Vorsichtsmaßnahme lässt sich Pamela Anderson ihren Noch-Ehemall Rick Salomon gerichtlich vom Leib halten. Er soll sie körperlich misshandelt haben.

Angeblich aus Sorge um ihre Sicherheit hält Ex-„Playboy“- und Ex-„Baywatch“-Star Pamela Anderson (47) sich ihren Noch-Ehemann jetzt gerichtlich vom Leib. Anderson habe eine einstweilige Verfügung gegen Rick Salomon durchgesetzt, berichteten das „People“-Magazin und „Entertainment Online“ am Samstag übereinstimmend. Sie spreche laut den Gerichtspapieren von „körperlichen Misshandlungen“ und Beschimpfungen in der Vergangenheit. Die Verfügung gilt bis zum 3. April, dann soll eine gerichtliche Anhörung stattfinden.

Es ist das dritte Mal, dass Anderson die Scheidung von Salomon beantragt. Die beiden hatten sich im Oktober 2007 geheiratet - im Dezember trennten sie sich. Anfang vergangenen Jahres sagte Anderson, dass sie Salomon erneut geheiratet habe - sechs Monate später reichte sie die Scheidung ein. Den Antrag nahm sie später zwar zurück, beantragte im vergangenen Monat aber zum dritten Mal die Scheidung.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück