Weitere Opfer

Neue pikante Promi-Fotos im Netz aufgetaucht

+
Jennifer Lawrence ist erneut zum Opfer in dem Nackt-Skandal geworden.

Los Angeles - Trotz laufender Ermittlungen gegen die Hacker, die gestohlene intime Fotos von US-Stars veröffentlicht haben, sind neue derartige Bilder aufgetaucht. Der Kreis der Opfer erweitert sich.

Wie die US-Website TMZ berichtete, kursierten am Samstag unter anderem Nacktbilder von TV-Star Kim Kardashian in Internet-Netzwerken. Auch von der Schauspielerin Vanessa Hudgens und von Fußballspielerin Hope Solo seien kurzzeitig Nacktbilder im Internet zu sehen gewesen, bevor sie entfernt worden seien.

Laut der Website BuzzFeed wurden zudem persönliche Videos und Fotos aus dem Besitz der Schauspielerinnen Aubrey Plaza, Mary-Kate Olsen, Hayden Panettiere und Leelee Sobieski gepostet. Zudem habe es im Internet bislang unbekannte Bilder der Schauspielerin Jennifer Lawrence zu sehen gegeben.

Lawrence, Panetierre und Solo gehörten auch zu den Opfern des Hacker-Angriffs von Anfang September, bei dem dutzende Nacktfotos von Stars aus dem Apple-Onlinespeicherdienst iCloud gefischt und ins Internet gestellt wurden. Die US-Bundespolizei FBI leitete Ermittlungen ein, das Unternehmen Apple versprach Verbesserungen der Sicherheit der iCloud.

afp

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich