Viel besser als "Maxi" oder "Laura"

Natascha Ochsenknecht steht zu exotischen Kindernamen

+
Natascha Ochsenknecht mit ihren Kindern Jimi Blue, Cheyenne Savannah und Wilson Gonzalez (v.l.) und ihrem Lebensgefährten Umut Kekilli (ganz rechts).

Berlin - Promi-Mutter Natascha Ochsenknecht (50) steht nach ihren Worten voll hinter den exotischen Namen ihrer Kinder: Wilson Gonzalez (25), Jimi Blue (23) und Cheyenne Savannah (14).

„Meine Kinder sind einzigartig“, sagte Ochsenknecht der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Sie findet die Namen viel besser als die an ihrem früheren Wohnort München häufigen Namen Maxi oder Laura. „Und Ochsenknecht ist so ein grundsätzlich hässlicher Name, den kann man nur mir so einem Vornamen wiedergutmachen.“ Die Wahl-Berlinerin ist seit einigen Jahren von Schauspieler Uwe Ochsenknecht (59) getrennt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Taylor Swift siegt im "Po-Grapscher"-Prozess gegen DJ
Taylor Swift siegt im "Po-Grapscher"-Prozess gegen DJ
Erste Nominierungen stehen fest
Erste Nominierungen stehen fest