Auf Hamburger Bühne

Nana Mouskouri feiert 80. Geburtstag

+
Nana Mouskouri auf der Bühne in Hamburg.

Hamburg - Mit einem Jubiläumskonzert hat die griechische Sängerin Nana Mouskouri ihren 80. Geburtstag vor ausverkauftem Haus in Hamburg gefeiert.

Rund 2000 Zuschauer umjubelten die Sängerin am Montagabend beim letzten Konzert ihrer „Happy Birthday“-Tour in der Hamburger Laeiszhalle. „Ich freue mich, dass besonders an meinem Geburtstag so viele Leute zu meinem Konzert gekommen sind“, sagte Mouskouri. Gemeinsam mit ihrer Tocher Lénou sang die Chansonsängerin ihre bekannten Hits „Guten Morgen, Sonnenschein“ und „Weiße Rosen aus Athen“ und beendete damit ihre Tour für ihr neues Album „Meine Reise - von 1962 bis heute“ durch Deutschland und Österreich.

Zu Beginn des zweistündigen Konzerts wurde Mouskouri vom Publikum mit Ovationen und einem Geburtstagslied empfangen. Sichtlich gerührt begann sie ihr Programm. Von griechischen Folkloreliedern über den Chanson-Klassiker „La Vie en Rose“ bis zu Liedern der Soulsängerin Amy Winehouse begeisterte die 80-Jährige das Hamburger Publikum.

Der Veranstalter überreichte der Griechin auf der Bühne eine Geburtstagstorte und eine Auszeichnung zur „Erfolgreichsten Sängerin weltweit“. Mouskouri hat laut Management in ihrer fast 60-jährigen Karriere mehr als 300 Millionen Tonträger verkauft und ist nach Madonna die zweiterfolgreichste Künstlerin aller Zeiten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Kein „Ladies first“: William gewinnt Ruder-Regatta auf dem Neckar
Kein „Ladies first“: William gewinnt Ruder-Regatta auf dem Neckar
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: So sehen Sie die Royals heute live im TV
William und Kate in Deutschland: So sehen Sie die Royals heute live im TV
Ex-Kinderstar Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben
Ex-Kinderstar Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben
Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus