"Nacht-Korrespondenten" contra Nachtschwärmer

Lausanne (dpa) - Die Schweiz und das Nachtleben - ein Widerspruch in sich? Nicht in Lausanne. Die 130 000-Einwohner-Stadt am Ufer des Genfer Sees will ihr Nachtleben an Wochenenden mit speziellen Vermittlern unter Kontrolle halten.

Die "Correspondants de nuit" (Nacht-Korrespondenten) genannten Einsatzkräfte sollen das Gespräch mit den Nachtschwärmern suchen, die am Wochenende zu Tausenden in die Stadt strömen. Seit 2012 wurde schon die Polizeipräsenz verstärkt und die Öffnungszeiten der Clubs auf 6 Uhr verlängert, damit die Partygänger nicht alle zur selben Zeit auf der Straße stehen. Zudem verschärfte der Kanton Waadt das Gesetz für den Verkauf von Alkohol.

Nach 20 Uhr ist der Verkauf von Spirituosen und Bier verboten. Nur Wein ist dann noch erhältlich.

Kommentare

Meistgelesen

Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Taylor Swift siegt im "Po-Grapscher"-Prozess gegen DJ
Taylor Swift siegt im "Po-Grapscher"-Prozess gegen DJ
Erste Nominierungen stehen fest
Erste Nominierungen stehen fest