"KeinHIRNhaben"

Nach Eklat mit M'Barek: Schweiger beweist Humor

+
Erst Zoff - nun Versöhnung. Die Schauspieler Til Schweiger (L) und Elyas M'Barek.

Berlin - Nach dem handfesten Streit mit Kollege Elyas M'Barek hat Filmstar Til Schweiger (51) viel Spott geerntet und dann Humor bewiesen.

Bei Facebook fand bis Dienstag zehntausendfach Gefallen, dass Schweiger mit Smileys ein Bild verlinkte, das optisch ans Plakat des Filmhits „Ziemlich beste Freunde“ erinnert - Aufschrift: „KeinHIRNhaben“. Zu sehen darauf: Til Schweiger schiebt „Fack ju Göhte“-Star Elyas M'Barek mit blauem Auge im Rollstuhl vor sich her. Das Ganze spielt auf Schweigers Ohrfeige für M'Barek (33) und Schweigers Kinohit „Keinohrhasen“ an.

Wie die „Bild“ am Montag berichtet hatte, war es nach dem Deutschen Filmpreis Lola in der Nacht zum Samstag in einem Berliner Promilokal zu einer „Backpfeife“ gekommen. Beide Stars versicherten in der Zeitung auch, sich längst versöhnt zu haben.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück