Motörhead-Sänger

Lemmy findet Ohrstöpsel beim Konzert "unfair"

Berlin - Lemmy, Sänger der Heavy-Metal-Kultband Motörhead, lehnt Ohrstöpsel beim Konzert kategorisch ab. Der Grund ist jedoch nicht sehr schmeichelhaft für seine Musik.

Lemmy Kilmister (68), Sänger der Heavy-Metal-Band Motörhead, trägt bei Konzerten keinen Lärmschutz. „Ohrstöpsel sind unfair“, sagte er dem Magazin „Spiegel“. „Wenn man sich entscheidet, diese Art Lärm zu machen, hat man eine gewisse Verantwortung. Nur andere Menschen zuzudröhnen und sich selbst fein rauszunehmen gilt nicht.“ Ans Aufhören denke er nicht. In seinem Beruf gebe es keinen Zeitpunkt, an dem man mit ein paar freundlichen Worten und einer goldenen Uhr in den Ruhestand geschickt werde. „Sehen sie diese Uhr. Hat mich zehn Dollar gekostet. Ich schätze, sie muss noch ein paar Jahre laufen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich