"Es tut mir leid"

Kanye West entschuldigt sich bei Beck für Kritik bei Grammys

+
Kayne West entschuldigte sich per Twitter für seine harschen Worte.

Los Angeles - Rapper Kanye West hat sich beim US-Rockmusiker Beck für seine harsche Kritik an dessen Grammy für das beste Album entschuldigt.

"Ich möchte mich gerne öffentlich bei Beck entschuldigen. Es tut mir leid, Beck", schrieb West am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter. Gleichzeitig leistete der 37-Jährige auch Abbitte bei Funk-Musiker Bruno Mars: "Ich habe ihn immer gehasst, doch ich schätze sehr seine Arbeit als Künstler", twitterte er.

Während der Grammy-Verleihung an Beck vor knapp drei Wochen wäre West fast auf die Bühne gesprungen. Später sagte er, der Musiker müsse "Kunst respektieren" und seinen Preis der R&B-Sängerin Beyoncé geben. Sein Auftritt brachte West, der selbst im Laufe seiner Karriere 21 Grammys gewann, einige Kritik ein. Vergangene Woche räumte der Rapper ein, erst jetzt Becks Platte "Morning Phase" gehört und "ziemlich gut" gefunden zu haben.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück